Tierschutz la Palma e.V.

Seit dem 06.10.2014 besitzt der Tierschutz La Palma e.V. die Erlaubnis im Sinne des §11 Abs.1 Nr.5 Tierschutzgesetz (TierSchG)

Galgo Espanol


Wesen:

Der Galgo Espanol (Spanischer Windhund) ist ein angenehmer, ruhiger, aber robuster Zeitgenosse. Intelligent, lieb zu Kindern, neugierig und anhänglich, seinem Herrn und dessen Familie treu ergeben. Sein ausgeglichenes, dabei nie aufdringliches oder aggressives Wesen (auch Fremden gegenüber nicht) machen ihn zu einem guten Begleiter. Der "Galgo Ingles-Espanol"(Berufsrennhund) wird von spanischen und europäischen Zuchtverbände nicht als Rasse anerkannt.

Besonderheiten:

Galgos sind lauf- und jagdfreudige Hunde. Im Haus sanft und ruhig, draussen lebhaft und voller Tatendrang.

Größe:

Schulterhöhe 66-71cm, Gewicht 27-30kg

Fell/Farbe:

Kurzes und glattes Fell in den Farben zimt, kastanienbraun, rot, schwarz, gestromt; einfarbig oder mit weiß

Herkunft:

Der Galgo hat eine lange Geschichte. Vor über 2000 Jahren kam der Windhund mit den Kelten nach Spanien. Im Mittelalter verwendeten Bauern den Galgo Espanol als Wachhund und zum Kaninchenfang. Aufgrund seines aristokratischen Aussehens wurde der Galgo auch vom Adel sehr geschätzt. Im 20. Jahrhundert wurden Galgos mit Greyhounds gekreuzt, um sie für die Rennbahn schneller zu machen (Galgo Ingles Espanol). Liebhabern gelang es, den ursprünglichen Galgotyp zu erhalten und so zählt der Galgo heute zu einer der Ur-Windhundrassen.